Die Seiten werden derzeit aufgebaut – Februar 2022

die 2020 er …

Ambitioniert startete man in die Saison 2019/20, nicht ahnend was in dieser Spielzeit auf die Mannschaft, den Verein, die gesamte (Welt-)Bevölkerung zukommen sollte. Dabei war es wieder einmal ein „typischer“ SVL-Auftakt, als man das erste Spiel in Birkenfeld vollkommen unnötig mit 3:2 verlor. Es folgten zwei Unentschieden, sodass die Mößner-Truppe nach drei Spieltagen gerade einmal Zwölfter der Landesligatabelle war. Doch Ende August gelang mit einem Auswärtssieg in Nöttingen der SVL-Höhenflug. 11 Siege in Folge (!) katapultierten die Schwarz-Blauen zur Winterpause auf den ersten Platz der Landesliga Mittelbaden. Es hätte alles so schön sein können… Doch Anfang 2020 kamen erste Berichte in den Nachrichten auf, dass ein neuartiges Corona-Virus in der chinesischen Stadt Wuhan festgestellt worden sei. Was zunächst nur eine Meldung unter vielen war, sollte sich bald zu einer Pandemie epischen Ausmaßes ausweiten. Im Februar hatte die Atemwegserkrankung Europa erreicht und in Italien trat der erste Todesfall auf. Von da an ging alles sehr schnell und das Virus begann das Leben in Deutschland völlig auf den Kopf zu stellen. Am 29.02.2020 besiegte der SVL noch die TuS Bilfingen mit 2:1, danach allerdings sollte der Ball für seine sehr lange Zeit ruhen. Aufgrund tausender Toten in Deutschland, Ausgangssperren und Alltagsbeschränkungen bis tief in den privaten Bereich hinein war an Fußball natürlich nicht zu denken. Der SVL lag mit 46 Punkten aus 19 Spielen bei 14 Siege, einem Unentschieden und nur einer Niederlage klar an der Tabellenspitze der Landesliga Mittelbaden, als die Saison schließlich am 19. Juni auf einem außerordentlichen Verbandstag des Badischen Fußballverbandes für beendet erklärt wurde.

Es wurde der Tabellenstand zum Zeitpunkt des Abbruchs gewertet, die Ermittlung der Meister und direkten Aufsteiger wurde per Quotienten-Regelung (Punkte geteilt durch Spiele) sowie dem Verzicht auf Absteiger zugestimmt. Der SVL war somit, zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte, Aufsteiger in die Verbandsliga!

Ob bzw. wann man die Früchte dieses Erfolges ernten werden dürfen war lange unklar. Erst als im Sommer 2020 langsam erste Lockerungen eintraten, war auch wieder (ein bisschen) an Fußball zu denken. Hygienekonzepte, Abstandsregelungen und Maskenpflicht sollten einen Spielbetreib unter Pandemiebedingungen ermöglichen.

Die erste Verbandsligasaison des SVL startete am 05.09. mit einem Auswärtsspiel beim ambitionierten Nachbarn aus Mutschelbach, wo man jedoch relativ klar mit 0:3 verlor. Doch bereits das erste Heimspiel sollte auch den ersten Sieg für Langensteinbach gegen Olympia Kirrlach bringen. Dario Pavkovic hieß der erste Verbandsliga-Torschütze des SVL, dem Dominik Riedel in der zweiten Hälfte den Treffer zum 2:0 Endstand folgen ließ. Nach einer Auswärtspleite und zwei Unentschieden verlor man auch das zweite Karlsbad-Derby beim souveränen Tabellenführer SV Spielberg mit 3:0. Als man als dann bei der Reserve des ehemaligen Bundesligisten Waldhof Mannheim und zuhause gegen Eppingen verlor, war man als Tabellenelfter zwar in der erweiterten Abstiegszone, von einer Krise konnte allerdings nicht die Rede sein. Doch dann schlug das Virus wieder erbarmungslos zu. Die Inzidenzen in Deutschland stiegen fulminant und am 29.10. wurde die Saison schon wieder auf unbestimmte Zeit unterbrochen.

Das Jahr 2021, das Jahr des einhundertjährigen Jubiläums der Fussballer des SV Langensteinbach sollte dann auch ganz im Zeichen des Corona-Virus stehen. Lediglich in einer Online-Sitzung konnte die Verwaltung der Sparte am 30.01. virtuell miteinander anstoßen.

Im Februar 2021 stand fest, dass die Meisterschaftsspiele 2020/21 nicht vollständig absolviert werden können. Es bestand zwar noch die Aussicht, die Vorrunden zu beenden und die Saison auf diese Weise zu werten. Da aber die Alltags- und somit auch die Trainingsbeschränkungen bis in den Mai hinein jedoch anhielten, wurde die Saison 2020/21 ohne Wertung beendet. Ein leider sehr unschönes Ende der ersten Saison des SVL in der Verbandsliga.

Auch im Jahr 2021 spielt der SVL in der Verbandsliga und kann stolz auf die vergangenen 100 Jahre zurückblicken. Mit der Hoffnung, dass der Verein auch in den nächsten 100 Jahren durch seine Mitglieder, Freunde und Fans am Leben und weiterhin eine (nicht nur  sportliche) Heimat für alle Langensteinbacher bleibt, endet vorerst dieser kleine Rückblick.